Aktuelles

Videoprojekt über Asperger-Autismus bei Mädchen und jungen Frauen

Die Diagnose Asperger-Autismus wird im Kindes- und Jugendalter sehr viel häufiger bei Jungen als bei Mädchen gestellt. Zwar sind auch nach aktuellen Forschungsergebnissen Jungen häufiger von Asperger-Autismus betroffen, doch deutet viel darauf hin, dass die Diskrepanz zwischen den Geschlechtern sehr viel niedriger ist als lange angenommen. Mädchen mit Asperger-Autismus werden offensichtlich häufig übersehen und wenn überhaupt erst sehr viel später diagnostiziert. Die Folgen für die betroffenen Mädchen und jungen Frauen können fatal sein.

In der Fachliteratur wurden bis vor wenigen Jahren fast ausschließlich männliche Asperger-Autisten beschrieben. Insgesamt basiert die Beschreibung typischer Merkmale und Diagnosekriterien des Asperger-Syndroms vor allem auf Beobachtungen von Jungen und Männern. Warum aber wurden und werden Mädchen und Frauen häufig übersehen? Haben sie Tarnstrategien, durch die sie tatsächlich oder scheinbar im Alltag besser zurechtkommen?

In diesem Filmprojekt werden mehrere Mädchen und junge Frauen mit der Diagnose Asperger-Autismus im Alltag begleitet. Ausgehend von der Frage, wie es zu der Diagnose gekommen ist, möchte der Film Eindrücke des Lebensalltags heranwachsender Mädchen vermitteln. Was bedeutet Asperger-Autismus für den Familienalltag? Haben die Mädchen eine faire Chance in der Schule? Welche Interessen haben sie? Welche Strategien entwickeln sie, mit sich und der Umwelt klarzukommen? Wie sieht es mit sozialen Kontakten aus? Wie erleben sie ihre Pubertät und das Erwachsenwerden? Diesen und weiteren Fragen geht der Film in Form von Beobachtungen und Gesprächen mit den Protagonistinnen und ihrem Umfeld nach.

Gesucht werden Mädchen und junge Frauen im Alter von 12 bis Anfang 20, die Lust haben, sich in den nächsten Wochen und Monaten im Alltag mit der Kamera begleiten zu lassen. Die jeweiligen Aspekte und Themenschwerpunkte werden gemeinsam entwickelt. Ziel ist es, Einblicke in die Lebenswirklichkeit von Mädchen und jungen Frauen zu bekommen, die besonderen Fähigkeiten und die Schwierigkeiten zu thematisieren.

Interessierte können sich hier melden:

Medienprojekt Wuppertal
Christoph Müller
E-Mail: c.mueller@medienprojekt-wuppertal.de
Fon: 0202-563 2647


Filme zum Thema

Crystalscherben

Ein Dokumentarfilm über den Konsum von Crystal Meth und die Folgen → mehr Infos

Lilly

Ein Film über eine junge Frau mit Essstörungen → mehr Infos

Zoey

Ein Spielfilm über die Lebenswelt von Kindern aus einer suchtbelasteten Familie → mehr Infos

Ich & Ana

Ein Film über Essstörungen → mehr Infos

Stigma ADHS

Eine Dokumentation über Kinder und Jugendliche mit ADHS → mehr Infos

Chaos im Kopf

Ein Film über ADHS im Erwachsenenalter → mehr Infos

Mama macht mich krank

Eine Dokumentation über die Kinder von psychisch Kranken → mehr Infos

Angst

Eine Videodokumentation über Angststörungen → mehr Infos

Tiefpunkte 2

Eine Langzeitdokumentation über zwei junge Frauen mit depressiven Störungen → mehr Infos

SchmerzHAFT

Leben mit chronischen Schmerzen → mehr Infos

Über dem Limit

Einblicke in Lebenswelten von Menschen mit Burnout-Syndrom → mehr Infos

Pillenlos

Wege aus der Medikamentenabhängigkeit → mehr Infos

Drei Tage wach

Ein Dokumentarfilm über Partykultur und Drogenkonsum → mehr Infos

Alles ganz normal

Ein Film über co-abhängige Angehörige von Alkoholsüchtigen → mehr Infos

Tödlicher Ernst

Ein Film über Suizidalität bei jungen Männern → mehr Infos

Trotz Baby depressiv

Ein Film über Wochenbettdepressionen → mehr Infos

Phasenwechsel

Ein Film über bipolare Störungen im Jugendalter → mehr Infos

Im Rausch des Zufalls

Ein Film über Glücksspiele und Glücksspielsucht → mehr Infos

Liebe und Hass

Ein Film über Jugendliche, deren Eltern alkoholabhängig sind → mehr Infos

Überwindungen

Ein Film über Depressionen im Seniorenalter → mehr Infos

Trennungskinder

Zwei Filme von und mit »Trennungskindern« → mehr Infos

Gebrochener Wechsel

Ein Film über junge Menschen mit Migrationshintergrund, die psychische Erkrankungen haben → mehr Infos

Ich will mich einfach nur schlagen

Videodokumentation über problematischen Alkoholkonsum und Gewalt bei Jugendlichen → mehr Infos

Die grüne Brille

Eine Dokumentation übers Kiffen → mehr Infos

Zusammenbrüche

Ein Film über Depressionen bei Erwachsenen → mehr Infos

Schwer in Ordnung

Ein Film über Jugendliche mit Übergewicht und Adipositas → mehr Infos

Mit Leid

Ein Film über Angehörige psychisch kranker Menschen → mehr Infos

Wenn die Realität auf einmal anders ist

Ein Film über Menschen mit der Diagnose Schizophrenie. → mehr Infos

Tiefpunkte

Ein Film über die Selbstwahrnehmung junger Menschen mit Depressionen → mehr Infos

Qualm

Ein Film über Jugendliche und Rauchen → mehr Infos

Partylaunen - Wenn Drogenkonsum außer Kontrolle gerät

Ein Film über Sucht und Therapie bei Cannabis- und Partydrogenkonsum → mehr Infos

Kein Knopf im Kopf

Ein Film übers Cleanbleiben. → mehr Infos

Good Bye Alltag

Über Alkoholkonsum bei Jugendlichen. → mehr Infos

Bennys Weg

Ein biografischer Film über einen erfolgreichen Drogenausstieg. → mehr Infos

Lebenszeichen

Ein Film über selbstverletzendes und selbstschädigendes Verhalten → mehr Infos

Diagnose Borderline

Videodokumentation mit Betroffenen zum Thema Borderline → mehr Infos