Shop

Rückfall

Eine Filmreihe über Rückfälle bei Alkoholiker*innen

157 Min., freigegeben ab 12 Jahren.
DVD Kauf 32,- EUR | Ausleihe 12,- EUR | Preis V & Ö 95,- EUR
→ Infos zu Kauf, Ausleihe und Lizenzarten

Stream 9,- EUR | Download 25,- EUR | Multistreaming ab 32,- EUR
→ Infos zum Stream und Download über Vimeo
→ Infos zum Multistreaming

Stream oder Download

Bitte wählen Sie:

Stream bei Vimeo



Die Filmreihe beschreibt durch persönliche Interviews und Porträts von Betroffenen ihren Umgang mit Rückfällen in der Alkoholabhängigkeit. Diese erzählen, wie sie in die Sucht geraten sind und was der Entschluss für ein Leben ohne Alkohol (und andere Drogen) für Folgen hatte: Was bedeutet ein Rückfall (oder mehrere Rückfälle) für Betroffene und ihre Angehörigen und wie haben sie wieder zurück in die Abstinenz gefunden? Die Protagonisten beschreiben, wie schwierig es ist, in einer Gesellschaft »trocken« zu leben, in der Alkohol ständig präsent ist. Alle Teilnehmer sind sich einig, dass die Selbsthilfe ein wichtiger Faktor ist, um abstinent zu bleiben, wegen des Austauschs unter Betroffenen mit ähnlichen Nöten und Herausforderungen. Kinder und Partner*innen berichten, was es für sie bedeutet, mit einem alkoholkranken Menschen zu leben.

Die Filme sollen durch selbst erlebte Geschichten von Betroffenen und ihren Angehörigen aufzeigen, wie sie dauerhaft Alkohol und damit Rückfälle auch in Krisenzeiten vermeiden können und wie sie mit erlebten Rückfällen produktiv umgehen können. Außerdem sollen die Filme auch Verständnis für die Betroffenen, d.h. den Alkoholkranken genauso wie Angehörigen, vermitteln.

Die Filme:

Willkommen im Club

Markus wurde während seiner ersten Therapie von seiner Frau verlassen und wurde mehrfach wegen seiner Einsamkeit und emotionalen Problemen wieder rückfällig. Als er eine neue Partnerin kennenlernt, verschweigt er ihr sein aktuelles Trinkverhalten, bis sie und ihre Tochter es selbst herausfinden. Erst als Markus es schafft, seine psychischen Probleme in den Griff zu bekommen, hat er eine Chance dauerhaft abstinent zu leben. Marco hat in seiner 30-jährigen Abhängigkeit immer wieder freiwillig auf Alkohol verzichtet, aber spätestens nach zwei Jahren waren seine Trinkpausen vorbei und sein Konsum steigerte sich sogar. Seine Familie hat sein Suchtproblem nie ernst genommen, »Alkoholiker sind die, die auf der Parkbank liegen.« In der Selbsthilfegruppe lernt er Christiane kennen. Christiane hat nach dem Tod einer ihrer Zwillingstöchter angefangen täglich zu trinken. Sie wurde noch zweimal schwanger und schaffte es beide Male sofort mit dem Alkohol aufzuhören. Nach den Geburten jedoch war der Alkohol schnell wieder in ihrem Leben. (52 Min.)

Das Ziel war nicht aufzuhören

Ulrich war Pegeltrinker und konnte mit Hilfe seiner Frau seine Sucht vor seiner Tochter Stephanie geheim halten. Als seine Frau stirbt, wird seine Tochter aber schnell mit seinem Alkoholkonsum konfrontiert. Erst als sein Leben in Gefahr ist, weil seine Organe angegriffen sind, fasst er den ernsthaften Entschluss, trocken zu bleiben. (14 Min.)

Ich wäre lieber gestorben

Mario war seit seiner Jugend drogensüchtig und erst der Verzicht auf die illegalen Rauschmittel hat seine Sucht zum Alkohol verlagert. Nach einer Entgiftung folgt ein Rückfall, der im gefährlichen Mischkonsum endet. Als er während der Geburt seines Kindes mehrmals sich in sein Auto zurückziehen muss, um Drogen und Alkohol zu konsumieren, bekommt er das erste Mal ein schlechtes Gewissen. (24 Min.)

Ich halt mich daran fest

Als sie schwanger wurde, war es für Heike völlig selbstverständlich, mit dem Trinken aufzuhören. Aber schon während der Stillzeit dachte sie immer wieder an den Tag, an dem sie endlich wieder trinken könnte. Erst als ihre Mutter drohte, dass sie sich entscheiden müsse, ob sie weiter trinken oder ihren Sohn wiedersehen wolle, wurde ihr klar, dass sie etwas ändern muss. (12 Min.)

»AbA Jetzt« – Information und Beratung für Angehörige von Suchtkranken

Leiter*innen und Teilnehmer*innen von verschiedenen Selbsthilfegruppen für Angehörige beschreiben, wie wichtig der Austausch mit Menschen ist, die in ähnlichen Situationen leben, wie man selbst. (28 Min.)

»AbA Jetzt« – Experteninterview zum Thema Rückfall

Dr. Clement Veltrup erklärt, was ein Rückfall für den Betroffenen und seine Angehörigen bedeutet und was nach der Abstinenz kognitiv passieren muss, um suchtmittelfrei zu leben. (12 Min.)

»AbA Jetzt« – Experteninterview zum Thema Suizid

Dr. Clement Veltrup erklärt den Umgang von Beratenden mit dem Thema Suizid. Außerdem redet er über Gründe warum rückfällige Suchtkranke und Angehörige ein erhöhtes Risiko für suizidale Gedanken haben. (15 Min.)

157 Min., freigegeben ab 12 Jahren.
DVD Kauf 32,- EUR | Ausleihe 12,- EUR | Preis V & Ö 95,- EUR
→ Infos zu Kauf, Ausleihe und Lizenzarten

Stream 9,- EUR | Download 25,- EUR | Multistreaming ab 32,- EUR
→ Infos zum Stream und Download über Vimeo
→ Infos zum Multistreaming

Stream oder Download

Bitte wählen Sie:

Stream bei Vimeo




Filme zum Thema

Rückfall

Eine Filmreihe über Rückfälle bei Alkoholiker*innen → mehr Infos

Cannabis als Medizin

In diesem Film kommen Menschen zu Wort, die auf Grund verschiedener chronischer Erkrankungen medizinisches Cannabis nutzen und über ihre Erfahrungen damit berichten → mehr Infos

Ein Netz, das auffängt

Suchtlotsen begleiten Wege in die Abstinenz → mehr Infos

Der perfekte Pegel

Eine Filmreihe über den Umgang von jungen Menschen mit Alkohol → mehr Infos

Ich mach mir ’nen Kopf an

Eine Filmreihe übers Shisha- und E-Zigarette-Rauchen → mehr Infos

Nicht mehr unter Kontrolle

Ein Dokumentarfilm über Homosexuelle und Suchterkrankungen → mehr Infos

Endlich Wochenende

Ein Dokumentarfilm zum Thema Rausch → mehr Infos

Crystalscherben

Ein Dokumentarfilm über den Konsum von Crystal Meth und die Folgen → mehr Infos

Zoey

Ein Spielfilm über die Lebenswelt von Kindern aus einer suchtbelasteten Familie → mehr Infos

Pillenlos

Wege aus der Medikamentenabhängigkeit → mehr Infos

Drei Tage wach

Ein Dokumentarfilm über Partykultur und Drogenkonsum → mehr Infos

Alles ganz normal

Ein Film über co-abhängige Angehörige von Alkoholsüchtigen → mehr Infos

Im Rausch des Zufalls

Ein Film über Glücksspiele und Glücksspielsucht → mehr Infos

Liebe und Hass

Ein Film über Jugendliche, deren Eltern alkoholabhängig sind → mehr Infos

Ich will mich einfach nur schlagen

Videodokumentation über problematischen Alkoholkonsum und Gewalt bei Jugendlichen → mehr Infos

Die grüne Brille

Eine Dokumentation übers Kiffen → mehr Infos

Qualm

Ein Film über Jugendliche und Rauchen → mehr Infos

Partylaunen - Wenn Drogenkonsum außer Kontrolle gerät

Ein Film über Sucht und Therapie bei Cannabis- und Partydrogenkonsum → mehr Infos

Kein Knopf im Kopf

Ein Film übers Cleanbleiben. → mehr Infos

Good Bye Alltag

Über Alkoholkonsum bei Jugendlichen. → mehr Infos

Bennys Weg

Ein biografischer Film über einen erfolgreichen Drogenausstieg. → mehr Infos




Auf unserer Webseite nutzen wir einen Google Font zur Darstellung und setzen Cookies ein, u. a. um den Bestellvorgang zu vereinfachen und die Zugriffe auf die Website zu zählen (Google Analytics). Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.