Shop

Zerschnittenes Band

Ein Film über Kontaktabbruch in der Familie

120 Min., freigegeben ab 0 Jahren.
Lieferbar nach der Veröffentlichung. Vorbestellung möglich.
DVD Kauf 32,- EUR | Ausleihe 12,- EUR | Preis V & Ö 95,- EUR
→ Infos zu Kauf, Ausleihe und Lizenzarten

Eine Trennung aus einer ungesunden Eltern-Kind-Beziehung ist meist nicht nur schmerzhaft, sondern verläuft häufig nicht ohne Zweifel, Konflikt und Schuldgefühl ab. In dem Film werden Menschen aus verschiedenen Perspektiven begleitet, die von einem Kontaktabbruch zwischen Eltern und erwachsenem Kind betroffen sind. »Es ist, als sei sie tot, und doch weiß ich, dass sie irgendwo ihr Leben lebt.« Sigrids (58) Tochter hat vor 10 Jahren den Kontakt zu ihr abgebrochen. Für den Umgang mit ihrer Situation geht sie regelmäßig zu der von ihr eigens gegründeten Selbsthilfegruppe für verlassene Eltern.

Sabina (61) hat vor vier Jahren entschieden, den Kontakt zu ihrer Mutter abzubrechen. »Es war eine schwere und doch nötige Trennung zu meiner Mutter. Ein Abschneiden meiner selbst.« Ihre Beziehung war sehr einnehmend und bestimmend, Sabina spricht von seelischem Missbrauch. Ihre Schwester empfand ihren Entschluss nicht nachvollziehbar und daher trennten sich auch ihre Wege. Svenja (30) hat erlebt, wie sich ihre Mutter abgewendet hat, nachdem Svenja sich von ihrem Mann trennte. Seitdem reagiert ihre Mutter auf keine Kontaktversuche mehr. »Der Kontaktabbruch ist für mich Fluch und Segen zugleich, einerseits ist mein Leben ohne sie ruhiger, andererseits absolut unvollständig.« Benjamin (39) hat vor sieben Jahren nach einem Burn-Out den Kontakt zur gesamten Familie abgebrochen. »Ich fühle mich nicht akzeptiert und war nach dem Kontakt mit meinen Eltern ständig ausgelaugt«. Obwohl seine Eltern immer wieder versuchen, den Kontakt aufzunehmen, bleibt er auf Abstand.

Alle Betroffenen verbindet der Prozess des Loslassens von Erwartungen und die Suche nach sich selbst. Der Fokus des Filmes liegt auf dem subjektiven Empfinden der Betroffenen. Im Bonusfilm mit der Psychotherapeutin und Buchautorin Claudia Haarmann beschreibt diese die Bindungs- und Beziehungsdynamiken in Familien und deren Auswirkungen.

120 Min., freigegeben ab 0 Jahren.
Lieferbar nach der Veröffentlichung. Vorbestellung möglich.
DVD Kauf 32,- EUR | Ausleihe 12,- EUR | Preis V & Ö 95,- EUR
→ Infos zu Kauf, Ausleihe und Lizenzarten


Filme zum Thema

Zerschnittenes Band

Ein Film über Kontaktabbruch in der Familie → mehr Infos

Wieder auf die Beine

Eine Filmreihe über Resilienz bei Jugendlichen → mehr Infos

Aufbrüche

Eine Langzeitdokumentation über das Erwachsenwerden mit ADHS → mehr Infos

Vom Flügelschlag zum Wirbelsturm

Ein Dokumentarfilm über Hochsensibilität → mehr Infos

Einsichten

Menschen berichten von ihren Psychiatrieerfahrungen → mehr Infos

Ich gehöre nicht dazu

Wenn Einsamkeit krank macht → mehr Infos

Heul doch

Eine Filmreihe zum Thema Trauer und Verletzlichkeit → mehr Infos

Das Zentrum des Universums

Eine Filmreihe über Menschen mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung und ihre Angehörigen → mehr Infos

Tiere tun gut

Eine Filmreihe über tiergestützte Intervention und Pädagogik → mehr Infos

Gratwanderung

Dokumentation einer traumasensiblen Alpenüberquerung mit Kindern und Jugendlichen aus Pflegefamilien → mehr Infos

Kinderlos Eltern sein

Ein Film über Herkunftseltern von Kindern in Pflegefamilien → mehr Infos

Ein ungesundes Gemisch

Gewaltprävention und Deeskalation im Patientenkontakt → mehr Infos

Wenn die Seele erschüttert ist

Ein Film über die Folgen von Psychotraumata → mehr Infos

Lilly

Ein Film über eine junge Frau mit Essstörungen → mehr Infos

Ich & Ana

Ein Film über Essstörungen → mehr Infos

Stigma ADHS

Eine Dokumentation über Kinder und Jugendliche mit ADHS → mehr Infos

Chaos im Kopf

Ein Film über ADHS im Erwachsenenalter → mehr Infos

Mama macht mich krank

Eine Dokumentation über die Kinder von psychisch Kranken → mehr Infos

Angst

Eine Videodokumentation über Angststörungen → mehr Infos

Tiefpunkte 2

Eine Langzeitdokumentation über zwei junge Frauen mit depressiven Störungen → mehr Infos

SchmerzHAFT

Leben mit chronischen Schmerzen → mehr Infos

Über dem Limit

Einblicke in Lebenswelten von Menschen mit Burnout-Syndrom → mehr Infos

Tödlicher Ernst

Ein Film über Suizidalität bei jungen Männern → mehr Infos

Trotz Baby depressiv

Ein Film über Wochenbettdepressionen → mehr Infos

Phasenwechsel

Ein Film über bipolare Störungen im Jugendalter → mehr Infos

Überwindungen

Ein Film über Depressionen im Seniorenalter → mehr Infos

Trennungskinder

Zwei Filme von und mit »Trennungskindern« → mehr Infos

Gebrochener Wechsel

Ein Film über junge Menschen mit Migrationshintergrund, die psychische Erkrankungen haben → mehr Infos

Zusammenbrüche

Ein Film über Depressionen bei Erwachsenen → mehr Infos

Schwer in Ordnung

Ein Film über Jugendliche mit Übergewicht und Adipositas → mehr Infos

Mit Leid

Ein Film über Angehörige psychisch kranker Menschen → mehr Infos

Wenn die Realität auf einmal anders ist

Ein Film über Menschen mit der Diagnose Schizophrenie. → mehr Infos

Tiefpunkte

Ein Film über die Selbstwahrnehmung junger Menschen mit Depressionen → mehr Infos

Lebenszeichen

Ein Film über selbstverletzendes und selbstschädigendes Verhalten → mehr Infos

Diagnose Borderline

Videodokumentation mit Betroffenen zum Thema Borderline → mehr Infos




Auf unserer Webseite nutzen wir einen Google Font zur Darstellung und setzen Cookies ein, u. a. um den Bestellvorgang zu vereinfachen und die Zugriffe auf die Website zu zählen (Google Analytics). Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.